Polizeimarke vorn

Falsche Polizisten legen Seniorin rein

Hannover. Schon wieder: Eine ältere Frau ist am Donnerstagnachmittag in Kirchrode eines Trickbetrugs geworden - sie nahmen ihr 20 000 Euro ab. Die Täter gaben sich als Polizeibeamte aus...." (Bericht in Neue Presse vom 8.6.2019)
Ähnliche Berichte sind täglich zu lesen.
Immer wieder werden gerade ältere Menschen durch Gauner mit allen möglichen Tricks hereingelegt.

Der Verlust von wertvollem Schmuck und Geld sind noch zu verschmerzen; der Verlust der Sicherheit in der eigenen Wohnung oder im eigenen Haus ist schlimm,
und nicht selten leiden die Betroffenen an traumatischen Anfällen.

Die Brutaltät kennt keine Grenzen, Folter und Mord ist bei einigen Verbrechern die Waffe.

Wie kann ich mich gegen die Tricksereien, gerade als älterer Mensch, schützen?

Die Kontaktbeamtin Pamela Hoffmann des Polizeikommissariats Neustadt a. Rbge. klärt auf !
Eine zivile Sicherheitsberaterin oder ein ziviler Sicherheitsberater wird sie begleiten.

Der Vortrag findet in der Dorfwerkstatt, Bordenau, Birkenweg 3a, am 15.10.2019 von 10.00 bis 11.30 Uhr statt.
Die Teilnahme ist kostenlos.
Anmeldungen sind zu richten an Ralf Günther, Mobil 0160 97062643 oder per Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren